Fachbüro Spengler GbR

!!!Zertifizierte Differenzdruckmessung!!!


Blower-Door-Test nach DIN EN 13829 / EnEV 2014


für Wohngebäude und XXL-Format


Warum ist der Blower-Door-Test wichtig?



Die Einhaltung festgelegter Grenzwerte der Luftdurchlässigkeit einer Gebäudehülle ist ein immer wichtiger werdendes Kriterium bei der wirtschaftlichen und technischen Bewertung von Gebäuden.


Luftdichtheit = Wärmeschutz

Die Anforderungen an den Wärmeschutz eines Gebäudes und die damit verbundene Minimierung des Energieverbrauchs steigen ständig. Eine ausreichend luftdicht ausgeführte Gebäudehülle vermeidet unkontrollierte Wärmeverluste.


Luftdichtheit = Feuchteschutz

Eine ausreichend luftdicht ausgeführte Gebäudehülle ist für den Feuchteschutz wärmegedämmter Bauteilkonstruktionen unerlässlich und vermeidet Bauschäden.


Luftdichtheit = Schallschutz

Luftleckagen verschlechtern den Schallschutz.


Luftdichtheit = Brandschutz

Eine ausreichende Dichtheit abgrenzender Bauteile vermeidet die Weiterleitung von Rauchgasen.


Luftdichtheit = Behaglichkeit

Behaglichkeit ist eine subjektive Wahrnehmung. Eine ausreichend luftdichte Gebäudehülle verhindert Erscheinungen wie Zugluft, Fallluftströme, Kaltluftseen, etc.


Luftdichtheit = Schadstofffreiheit

Eine luftdichte Gebäudehülle reduziert den Eintrag von Schadstoffen in der Außenluft.


Technische Gebäudelüftung

Ein sinnvoller Betrieb von technischen Lüftungsanlagen ist nur bei einer ausreichend luftdichten Gebäudehülle möglich.


Unsere Blower-Door Leistungen


    Blower-Door-Messung nach DIN EN 13829/EnEV 2014 auch nachts oder am Wochenende

    Leckageortung mittels Thermografie, Anemometer, Nebel (je nach örtlichen Umständen)

    Blower-Door-Messungen für Wohngebäude und Großgebäuden aller Art

    Baubegleitende Blower-Door-Messung für die Abnahme von Einzelgewerken, Bauabschnitten, Einbauteilen   

    wie Tore,Überladebrücken, usw.

    Blower-Door-Messungen nach individueller Aufgabestellung



Ablauf/Vorbereitung des Blower-Door-Tests:


Um einen Blower-Door-Test erfolgreich durchzuführen, bedarf es einigen Informationen. Nachstehend die wichtigsten Fragen bzw. Vorbereitungen:


1. Ankündigung bzw. Terminabsprache ca. 3 Wochen vor der Blower-Door-Messung


2. Zusendung von Unterlagen für die Blower-Door-Messung

- Baupläne mit Grundrissen, Schnitte, Ansichten

- Wärmeschutznachweis, Netto-Geschoßflächenberechnung

- Ansprechpartner/Bauleiter vor Ort mit Mobilnummer und E-Mailadresse


3. Bautenstand Gebäude

- ist das Gebäude fertig zur Blower-Door-Messung?

- sind alle Öffnungen in der Gebäudehülle verschlossen?

  (Fenster, Türen, Tore, Lüftungsanlagen, RWA-Klappen, Kernbohrungen, etc.)

- bei großen Wandhöhen muss ein Gerüst, Fahrgerüst oder Arbeitsbühne bereitstehen

- Ist eine Stromversorgung auf mehreren Stromkreisen vorhanden?

- Während des Blower-Door-Tests kein Zugang möglich, evtl. Handwerker informieren.

- Während des Blower-Door-Tests sollte ein verantwortlicher Ansprechpartner zur Verfügung stehen oder 

  erreichbar sein.


Sofern Unsicherheiten bestehen kann auch im Voraus ein Besichtigungstermin durchgeführt werden.


Hotline 0162-7991158 (7.00 Uhr bis 18.00 Uhr)